neuigkeiten

Herzstillstand bei Fußball-EM

In Deutschland passiert bei rund 50.000 Menschen im Jahr genau das, was am Wochenende vor einem Millionenpublikum mit dem dänischen Fußballer Christian ­Eriksen bei der Fußball-EM passiert ist: Sie erleiden einen plötzlichen Herzstillstand. Dann sind couragierte Ersthelfer vor Ort entscheidend.

Derzeit werde die Wiederbelebung in rund 40 Prozent der Fälle in Deutschland eingeleitet, bevor der Rettungsdienst da ist. Diese Prozentzahl will der Verein “Region der Lebensretter” verbessern, am liebsten flächendeckend in ganz Baden-Württemberg, wie Vorstand Prof. Michael Müller betont. “Unsere Vision ist es, das erste Bundesland mit einer flächendeckenden Versorgung mit Lebensrettern zu werden”, erklärt der Mediziner. 

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.herzstillstand-bei-fussball-em-freiburger-arzt-gibt-tipps-fuer-schnelles-handeln.858a133c-d199-45db-a4bd-e19770f46830.html