Leben retten

Wer ein einziges Leben rettet,
rettet die ganze Welt.

Wie kann ich

Lebensretter*in werden?

Es gibt viele Menschen, die in den Maßnahmen der Wiederbelebung geschult sind, jedoch nicht Bestandteil der Alarmierungskette bei Notfällen sind: Ärztinnen, Pflegepersonal, Rettungsdienstmitarbeiter im Dienstfrei, Mitglieder der Hilfsorganisationen.

Wenn diese geschulten Ersthelfer oder professionelle Helferinnen bei einem Herz-Kreislaufstillstand erreichbar und alarmierbar sind, können mehrere Hundert Leben in Deutschland jährlich gerettet werden. 

Hilfsorganisationen und Feuerwehren haben viele für die Wiederbelebung ausgebildete Helfer.

Unter anderem unterstützen folgende Hilfsorganisationen den Verein Region der Lebensretter e.V. aktiv und stellen ehrenamtliche Helfer: 

Bergwacht

Deutsches Rotes Kreuz

Malteser Hilfsdienst

Auch Du bist Mitglied in einer Hilfsorganisation und möchtest Leben retten? Dann melde Dich bei uns. 

Pflegekräfte, Medizinstudierende, Ärzte und andere im Gesundheitswesen tätige Menschen sind in den Maßnahmen der Wiederbelebung ausgebildet. Sie sind als ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bei uns sehr willkommen.
Bitte nimm Kontakt zu Deinem Betrieb und dem Verein Region der Lebensretter e.V. auf. 

Auch wer über rettungsdienstliche Qualifikationen (mindestens "Sanitätshelfer") verfügt, kann sich bei Region der Lebensretter e.V. melden, um sich registrieren zu lassen. 

Du möchtest selbst aktiv werden? Wenn du dich  für eine aktive Tätigkeit als Lebensretter*in interessierst, dann könnte eine Mitgliedschaft in einer der Hilfsorganisationen für dich das Richtige sein:

Arbeiter-Samariter-Bund

Bergwacht

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Deutsches Rotes Kreuz

Johanniter-Unfall-Hilfe

Malteser Hilfsdienst

Dann bist du herzlich willkommen !!

In den Hilfsorganisationen, Feuerwehren und Krankenhäusern der Regionen gibt es verantwortliche Personen, die Helfende registrieren.

Jede Lebensretterin und jeder Lebensretter wird mit Rucksack, Warnweste, Beatmungsbeutel, Infektionsschutzkleidung, Gesichtsschutz (Face-Shield) und Einmalhandschuhen ausgestattet.

 

Melde dich bei deiner Region.

Unsere

Motivation

Voriger
Nächster
Voriger
Nächster

Erfolgreich Digitalisierung gestalten, ist Herz und Technik miteinander zu verbinden und Leben zu retten.

Herzdruckmassage

kann jeder lernen!

Das ist uns ein anliegen: Wir beginnen die Schulungen bereits mit Kindern und kooperieren mit Schulen. Wenn dieser Vorgang Routine wird, verliert man auch ganz schnell die Angst zu helfen, weil man etwas falsch machen könnte. Darüber hinaus bieten wir im Rahmen vieler Veranstaltungen und Aktionen wie zum Beispiel dem Wiederbelebungstag einen kostenlosen Kurs an, in dem du die Herzmassage in fünf Minuten erlernen kannst. Mehr Infos zu Kursen und Ausbildung findest du auf unserer Facebook Homepage und bei den Hilfsorganisation die uns unterstützen.

Initiale

Sponsoren